Archive for the ‘tommy’ Category

h1

mal wieder ein freitags-füller

15.Januar 2010

mensch, ich bin so müde und das obwohl ich in der letzten woche wirklich viel geschlafen haben.

das leben bringt in letzter zeit viele veränderungen, große und kleine.

während ich das hier schreibe habe ich bemerkt dass ich nur noch ein paar stunden mit meinem schatz haben werde 😦

in köln sieht es heut ein wenig nach frühling aus, und das ist kein witz!

jetzt wäre ich gerne am strand in der sonne damit ich diese tristesse hier nicht mehr ertragen muss.

das iphone meiner freundin ist mein lieblingsspielzeug 🙂

was das wochenende angeht, heute abend freue ich mich auf gar nix denn ich muss arbeiten 😦 , morgen habe ich nachdem ich aufgestanden bin den wohnungsputz und den einkauf geplant und sonntag möchte ich morgens nach meinem dienst am liebsten bei meinem schatz im bett einschlafen.

via

h1

glück

25.November 2009

das glück kommt manchmal ganz unverhofft und irgendwie ist es dann am schönsten. dabei hatte ich mich doch schon damit abgefunden single zu sein. ich bin nunmal nicht einfach, dachte ich zumindest.

schon in meinem urlaub habe ich sie kennengelernt. eigentlich wollte ich einfach mal neue leute in meiner umgebung treffen. wollte mal wieder in der szene weggehn, andere gesichter sehn. sicher, ich mag meine freunde, alle. aber ab und an muss man mal was anderes sehn. und wer weiss, vielleicht wäre mir in der szene ja auch doch mal ne frau die mir gefällt über den weg gelaufen. aber es kam halt alles anders als ich dachte, wie immer 😉

am ende meines urlaubes im september habe ich sie getroffen denn sie war zufällig in bonn unterwegs. wir haben uns super unterhalten und haben ne menge gelacht. als unsere wege sich wieder getrennt haben war für mich klar dass sie nett ist, aber gar nicht mein typ. ich wollt ja eh nicht nach ner frau suchen. es passte, aber auf einer anderen ebene.

dann war lange stille da sie urlaub hatte. als sie dann im krankenhaus war und ich ‚gelben urlaub‘ hatte, auf grund meines bänderrisses, hab ich sie spontan besucht. sie hat sich gefreut und wir haben geredet, viel blödsinn gemacht mit ihrem kleinen neffen. ihre schwestern waren auch da. die jüngste hat mich für arrogant gehalten *lol* dabei bin ich einfach nur schissig wenn neue leute in meinem umfeld sind 😉

danach haben wir geschrieben. in der community wo wir uns kennenelernt haben und sms. ein weiteres treffen war geplant aber es hat nicht hingehauen. mal konnte sie und dann ich wieder nicht. unser geschreibe wurde tiefgründiger, intensiver. es wechselte, ohne dass ich es gemerkt habe, auf eine vollkommen andere ebene. gemerkt habe ich das schon, aber irgendwie habe ich es nicht richtig wahrgenommen.

dann hatten wir es endlich geschafft, sie kam zu mir zu besuch. obwohl ich frühdienst hatte und ich da eigentlich eher kaputt bin und meine ruhe haben möchte. wir haben 6 std in meinem wohnzimmer gesessen und geredet, gelacht und lecker currywurst gegessen *smile* dann war sie wieder weg, einfach so. eine umarmung und sonst nix. ich hatte schiss, ganz ehrlich! als sie raus war habe ich mich geärgert, ich hätte sie doch einfach küssen können…

sms, nachrichten und offene worte. sie hatte sich auch geärgert 😉 wollten uns dann am samstag direkt wieder sehn, nach meinem frühdienst 🙂 ich war aufgeregt wie ein kleines kind denn letztendlich wussten wir beide was wir wollten. auf der fahrt nach köln schlug mir das herz bis zum hals, ich hatte schweiss-nasse hände und wusste nicht wohin mit meinen gedanken, meinen gefühlen. es war das reinste chaos.

sie öffnete die tür und ich war wieder total aufgeregt, neben der spur. letztendlich wussten wir ja beide was passieren wird 🙂 und es ist passiert. wir haben uns geküsst und es war einfach umwerfend! 🙂

ich habe mein glück gefunden und hoffe dass ich es noch lange halten kann!

h1

mal wieder kurz, bin auf dem sprung

15.November 2009

* in meinem leben hat sich entscheidenes geändert

* mein job gefällt mir zunehmend besser, auch mit den kollegen

* ich merke dass ich einen weg aus meinem loch gefunden habe

* ich bin glücklich und habe manchmal angst vor diesem gefühl

* ich bin beim trnd-projekt mit dem fujitsu amilo notbook teil *yeah* (da folgt noch ein grösserer bericht morgen)

h1

freitags-füller

6.November 2009

habe jetzt schon in diversen blogs davon gelesen und werde jetzt auch mal mitmachen 🙂 so langsam muss wieder leben hier in den blog kommen. aber dafür muss erstmal bei mir wieder alles laufen. mittlerweile bin ich jedoch auf dem aufsteigenden ast 😉 es wird also werden und bald kann man hier wieder mehr lesen denk ich 🙂

also, los gehts 🙂

st. martin ist doch jetzt irgendwann, oder?!

ich habe verdammt gute freunde um mich die mich auch in schweren zeiten nicht fallen lassen und ich bin sehr dankbar dafür.

meine weihnachtseinkäufe werden dieses jahr mal etwas schmaler ausfallen da wir in der familie umgeplant haben.

gedanken über meine zukunft schwirren in meinem kopf herum.

ich wünschte ich könnte endlich wieder meine ganzen turnschuhe anstatt der dummen schiene tragen.

man wird tatsächlich ruhiger wenn man älter wird.

was das wochenende angeht, heute abend freue ich mich auf einen ruhigen abend mit jemand nettem, morgen habe ich leider frühdienst aber abends eine schöne zeit  in köln geplant und sonntag möchte ich am liebsten nicht zum spätdienst.

via

h1

mädels-essen III

13.Oktober 2009

da ich beim zweiten essen nicht dabei sein konnte fehlt der bericht hier. aber diesmal war ich wieder am start, wenn auch mit bänderriss 🙂 es ging nach köln zu oma kleinmann 🙂

nachdem wir die platzsituation geklärt hatten 😉 gab es was es geben musste wenn man in einer alt eingesessenen kölner gaststätte ist, ein lecker kölsch :mrgreen: schnell war entschieden und plötzlich war der tisch voll 🙂 zum vergleich mal meine hand neben einem schnitzel 😉 aber wir haben alle gekämpft und wenn man es geschafft hatte sah man so aus (sie hatte aber nur einen camentbert und die portion war wesentlich kleiner) es war sau-lecker, wirklich! aber ich gebe zu, ich habe es nicht geschafft 😉 (und wer mich kennt wird es auch schon vorher geahnt haben *gg*)  wer lust hatte nahm noch einen nachtisch. aber ich war pappe-satt. ich versteh nicht wie sie das macht. sieht aus wie germanys next topmodel, ißt aber wie n holzfäller :mrgreen: (sorry gabi, weisst ja wie es gemeint ist)

nach dem essen gabe es, wie immer, hier spass und da spass. mensch gabi, wir sollten auftreten 😉 ist immer wieder schön mit dir so viel blödsinn zu machen 🙂

und zum abschied natürlich, wie kann es anders sein, das obligatorischen gruppenbild 🙂

mädels, es war wie immer schön und ich freu mich schon auf das nächste mal 🙂 bin gespannt wo es dann hingeht!

h1

kurz… mal wieder ;o)

10.Oktober 2009
  • ich habe einen bänderriss am rechten fuss 😦
  • auf der arbeit ist es ruhiger geworden, aber ich bin vorsichtig
  • ich war endlich beim friseur *freu*
  • morgen gehts zum mädels-essen bei oma kleinmann 🙂 freu mich schon 🙂
  • ende des monats werden die winterreifen aufgezogen *seufz*
  • gestern hätte ich das perfekte motiv fürs P52 für diese woche gehabt und ich hatte die cam nicht mit *grummel*
  • SIE gibt es noch immer in meinem leben, allerdings weniger da wir beide wieder arbeiten müssen
  • meine biester will ich nie wieder hergeben 🙂
h1

mal wieder ein buchtipp :o)

24.September 2009

diesmal aber eher was für die, die comics und vorallem katzen mögen 🙂

ich glaube jeder kennt mittlerweile die videos von simon’s cat auf youtube. ich gestehe, ich liebe diese videos und muss immer lächeln und an meine beiden tiger hier zu hause denken. es gibt dinge, da sind wohl alle katzen gleich 😉 nur hat der macher dieser videos, simon tofield, ein comic buch zu den kleinen filmchen rausgebracht und das musste ich natürlich sofort haben!

IMG_1952-2

ich kann es nur empfehlen! ich habe teilweise laut lachen müssen über die bilder und oftmals habe ich zu meinen beiden biestern geschaut und den kopf geschüttelt. ja, so sind meine beiden auch ab und an 🙂 aber genau DAS macht meine biester so süss 🙂

also, holt euch das buch und lacht genauso wie ich 🙂