Archive for the ‘alltägliches’ Category

h1

das leben rennt!

21.Januar 2009

oh man… es ist irgendwie immer wieder krass zu sehn wie schnell das leben an einem vorbeizieht während man damit beschäftgit ist es zu meistern. die arbeit nimmt wieder sehr viel zeit in meinem leben ein. neben meiner beziehung und meiner wohnung. meine freunde vernachlässige ich und schäme mich dafür *nach megcity schiel* irgendwie ist das alles nicht so einfach wie ich mir das vorgestellt habe. erwachsen sein ist anstrengend *seufz*

heute unr morgen hab ich frei. hab es endlich geschafft meg auf n kaffee zu treffen 🙂 zwar war es erstmal nur ein kaffee, aber es wurde zeit. jetzt fehlt nur noch der traummann an ihrer seite, aber den werd ich dann am sonntag endlich mal wieder sehen. nicht, dass der arme kerl noch weint weil ich mich mit seiner angebeteten treffe und mit ihm nicht. das möchte ich nicht 🙂

morgen gehts zur kosmetikerin und mein dad hat geburtstag. der tag ist also auch wieder total verplant. ich weiss gar nicht, wie ich früher ohne einen terminkalender ausgekommen bin 😉 heute wäre ich ohne das kleine blaue teil in meiner tasche aufgeschmissen. da steht wirklich alles drin!

freitag geht es dann nach dem dienst auf die grösste schwulen- und lesbenparty in bonn. ich freu mich richtig 🙂 und dass, obwohl am we arbeiten angesagt ist. ab und an muss man sich das mal gönnen und von den diensten her geht es auch 🙂 bin gespannt wie es wird!

dann nur noch das wochenende arbeiten und schon ist urlaub angesagt 🙂 ganze zwei wochen werde ich nicht ins irrenhaus müssen. auf der einen seite freu ich mich total. auf der anderen seite ist es auch schade weil ich wirklich gerne in der ambulanz arbeite und die kollegen dort auch total nett sind.

oh man, das leben rennt wirklich. obs gut ist weiss ich nicht?! ich lass es mal einfach weiterlaufen…

h1

und wieder ein jahr rum

18.Dezember 2008

gestern der tag ist voll nach meinem geschmack verlaufen 🙂 erst haben meinen freundin und ich ausgiebig gefrühstückt und danach haben wir den ganzen tag auf der couch gelegen und dvd geschaut. ab und an kam ein anruf aber sonst nix, einfach nur enspannen und nix machen. abends dann lecker zum chinesen zum essen. das buffet war wirklich total lecker und für jeden geschmack was dabei. nur schade dass das leckere hühnerfleisch mit der scharfen soße mit pilzen gespickt war, bin ich allergisch gegen *seufz*

dienstag waren wir ja in ratingen 🙂 ich kann euch sagen, nicht dass da nur e*prit war, nein! gegenüber ist jetzt tom t*ylor und um die ecke s.*liver :mrgreen: ein wahres paradies für die shopping-frau 🙂 und am ende waren sogar noch zwei paar schuhe für mich drin 🙂 es war einfach toll! ich kann es wirklich nur jedem empfehlen mal einen abstecher nach ratingen zu machen, es lohnt sich. meine freundin hat bei tom eine jeans und drei shirts für 30€ bekommen. das muss man sich mal vorstellen! ach ja :mrgreen:

die weiteren tage sind ebenfalls voll gepackt mit dingen die noch zu machen sind. heute bügeln, noch ein geschenk besorgen und mit ner freundin treffen. abends zusammen mit meiner freundin kochen. morgen zahnarzt und abends stammtisch mit evtuellem weihnachtsmarkt-besuch. samstag weihnachtsessen bei ner freundin und sonntag dann kommt die familie zum kaffee trinken. und dann ist der urlaub auch schon wieder vorbei. wie schnell das immer wieder geht. und trotzdem war es n toller urlaub 🙂

h1

urlaub

15.Dezember 2008

auch wenn es nur eine woche ist, ich finde es klasse!

die nächte waren harmlos, hab es mir schlimmer vorgestellt. konnte letzte nacht sogar sage und schreibe 5 1/2 stunden schlafen. ich muss gestehen, ich hab mir mal wieder ganz umsonst n kopf gemacht. aber was solls, ich kenn mich und mach es immer so. jetzt wo ich es hinter mir habe ist wieder alles okay in meinem chaos-kopf 😉

der urlaub ist irgendwie schon komplett zugeplant. esprit-outlet, plätzchen backen, freunde treffen, geburtstag, weihnachtsessen und das erste familien-kaffeetrinken in meiner wohnung. bin mal gespannt wie das wird. bin trotzdem froh, dass ich mal ne woche nicht ins irrenhaus muss 🙂

h1

wie geplant

7.Dezember 2008

genau so ist mein wochenende gelaufen. ich wollte nicht viel machen und mich einfach ausruhen. meistens klappt das ja nicht so wie man sich das vorstellt, aber diesmal war alles nach meinem geschmackt 🙂

am samstag war ich sehr früh in der bonner innenstadt. so gegen zehn kann man es da echt noch aushalte. kein gedrängel, keine hektischen menschen um einen die wie jedes jahr vom nikolaus überrascht wurden 😉 habe schnell meine dinge erledigt und es sogar noch geschafft mir einen neuen kaputzen-pullover zu kaufen. ich mag die dinger echt gern und hab glaub ich gar keinen pullover ohne kaputze mehr. ist also quasi sowas wie mein markenzeichen. ganz zum leidwesen meiner mutter im übrigen :mrgreen: nach dem shoppen dann einkaufen. hier war es schon weniger relaxed. wieso sind die leute eigentlich so aggressiv??? ich versteh es einfach nicht. tjaaa, und dann?? ja dann habe ich angefangen zu backen 🙂 weihnachtsplätzchen 🙂 angefangen mit kokosmakronen und dann noch engelsaugen mit von einer guten freundin selbst gemachten himbeer-marmelade (danke diva *knutsch*) abends dann mit meiner freundin lecker raclette gemacht.

und heute dann ausschlafen und nix machen. naja, gerade eben läuft die zweite maschine wäsche und im ofen befindet sich das erste blech mit den zimt-baisers. aber alles in allem ist ruhe und ich freu mich auf den abend mit meiner freundin. heute machen wir hamburger und lassen den abend ruhig ausklingen. genau so sollte ein wochenende aussehen. kein stress und keine verpflichtungen. selbst die lästige hausarbeit fand ich heut nicht schlimm und habe sie zügig erledigt.

die kommende woche wird nochmal stressig. dienst, meine freundin schreibt eine sichtige klausur und dann habe ich meine ersten nachtdienste. ich hoffe, es wird nicht zu schlimm und ich werde es unbeschadet überleben.

h1

wo ist das wochenende???

24.November 2008

man, man, man. das wochenende ist wieder so schnell vorbei gewesen dass ich es gar nicht mitbekommen. aber mal von anfang an…

freitag hatte ich frühdienst und habe 37 patienten durch die chirurgische ambulanz befördert. meine chefin meinte, dass das eine beträchtliche anzahl ist und war zufrieden mit mir da es der erste dienst alleine in dem bereich war. nach dem dienst wollte ich dann noch einkaufen. normalerweise brauche ich dafür ne halbe stunde bis ich dann mit allen dingen in meiner wohnung ist. tja, aber da es geschneit hat haben alle autofahrer (ausser mir natürlich :mrgreen: ) plötzlich vergessen haben wie man auto fährt. so habe ich gut 1 1/2 stunden gebraucht und war erstmal froh als ich auf der couch gesessen habe. ich war echt froh, dass meine freundin und ich am morgen bereits beschlossen hatten nicht zu unserem stammtisch zu gehn und lieber den abend auf der couch verbringen wollten. nachdem ich alles sauber gemacht und wir gemeinsam gegessen hatten sind wir auch ziemlich zügig auf der couch eingeschlafen 🙂

samstag wollte ich zu meinen eltern während meine freundin mal wieder über ihren büchern hing. den besuch hätte ich mir sparen können da ich auf einer baustelle war und mich dort sehr unwohl gefühlt habe. alles um mich hat gewuselt und gearbeitet. also habe ich mich wieder auf den weg weiter gemacht um die tasche zu besorgen. ich habe die letzte bekommen in einer, wie ich fand, tollen farbe. meine freundin war nicht überzeugt von der farbe und so habe ich jetzt eine neue tasche :mrgeen: bin ich auch nicht bös drum 😉 hier noch ein bild von ihrdscn19891

abends ging es dann nach köln in eine bar. ich werde den namen hier nicht erwähnen da es nicht so toll war. eigentlich war es eher ne kleine kneipe als ne bar. das publikum war im durchschnitt 18 jahre, die musik viel zu laut (und dazu noch verdammt schlecht) und es wurde eindeutig zu viel geraucht. meine freundin und ich haben die klamotten zu hause noch im flur ausgezogen um den gestank gar nicht erst mit ins schlafzimmer zu nehmen. unser fazit… wir sind einfach nicht mehr köln geeignet.

sonntag haben wir dann ausgeschlafen, ausgiebig gefrühstückt und meine freundin ist dann in den stall gefahren während ich mich auf dem weg zu meinem kleinen zwerg gemacht hab. die mieze hat mich auch schon sehnsüchtig erwartet. am nahmittag dann mit bekannten in der stadt auf nen kaffee getroffen und abends ga es sauerkraut mit kasseler und kartoffelpüree. ich werde noch eine richtige köchin 🙂 alles in allem ein schönes we, was aber einfach zu schnell vorbei gegangen ist. mal sehen, was ie woche jetzt bringt. was ganz sicher ist, dass meg und ich es morgen endlich schaffen uns mal wieder zu sehn. und das sogar gleich 2x (!!) und abends werd ich noch zu meinem onkel fahren, der wird nämlich 50. wieder ist die ganze woche durchgeplant. und trotzdem freu ich mich dass es zur zeit einfach mal gut läuft 🙂

h1

wer suchet…

22.November 2008

…der findet 🙂

gestern abend saßen meinen freundin und ich vor meinem notebook und schauten uns schuhe, taschen und klamotten an. man müsste das haus nicht mehr verlassen um einzukaufen. alles was das herz begehrt findet man in den weiten des internets. so schauten wir zB hier, eine seite die jedes frauenherz höher schlagen lässt 😉 für mich jetzt nicht ganz soooo schlimm, aber für meine freundin. aber, man glaubt es kaum, wir haben nichts gefunden. denn meine freundin hatte sich bereits in eine tasche verliebt die wir dann auch nach langem suchen gefunden haben. und zwar eine von diesem designer. es handelt sich da um das design ‚postman‘ also KEINE tussi-tasche wie man dort sonst überwiegend findet. nachdem es auf der homepage nur einen storefinder und keinen onlineshop gab sind wir zu tante gugel um dort nach einem online angebot zu suchen. nachdem ich den suchbegriff eingegeben hatte musste ich grinsen. schon der zweite link führte uns auf eine seite einer mir persönlich bekannten dame. es handelte sich um mrs shoppingverse. die welt, und auch das internet, ist schon klein 😉 da der eintrag von letztem jahr war tippte ich kurzerhand eine mail an die nette dame 😉 und hatte auch prompt antwort. leider gibt es noch immer keinen onlineshop, lediglich das uns allen bekannte online-auktionshaus. und da ist es ja meist teurer als wenn man die sachen im laden kauft. also habe ich mich heute auf den weg in die stadt gemacht. während meine freundin über ihren büchern brütet, sie steht kurz vor den abschluss-prüfungen ihrer weiterbildung, lief ich durch die bonner bzw siegburger innenstadt. und siehe da, im letzten laden habe ich die letzte tasche von diesem modell ergattert 🙂 bin mal gespannt, was meine freundin heute abend sagt. leider ist es nicht ganz die farbe die sie haben wollte. aber wenn sie ihr nicht gefällt behalte ich sie selber 😉

für mich habe ich natürlich auch was gekauft 😉 ich konnte einfach nicht an dem tollen kaputzen-pullover vorbei gehn *seufz* solche sachen sind für mich immer tödlich :mrgreen: neben schuhen natürlich 😉 und jetzt? jetzt liege ich noch ein wenig auf der couch und freue mich auf heute abend. meine freundin und ich fahren mit noch ein paar leute nach köln um eine neue bar zu testen. wenns gut war werd ich auch den namen verraten :mrgreen: nur so viel sei gesagt, sie liegt im schwulen bermuda-dreieck 🙂 ist aber eine gemischte bar 🙂

und was ich noch ganz vergessen habe 🙂 ich habe die liebe meg kurz bei dem friseur ihres vertrauens besucht 🙂 bin mal auf morgen gespannt, was da noch alles passiert ist denn als ich da war hatte man gerade erst angefangen die schöne frau noch schöner zu machen 🙂

h1

jetzt hab ich ihn auch…

20.November 2008

bei frau w war es thema und auch bei andi wurde darüber geschrieben. bei meg hab ich ihn bereits in aktion gesehn, war aber irgendwie nicht von überzeugt. gestern habe ich mich dann dran gesetzt, nachdem ich vom friseur kam und noch zwei stunden zeit hatte bis zum dienstbeginn, und ihn angeschmissen, den google feed reader. ich muss sagen, es vereinfacht einiges und die blogrunde ist wesentlich kürzer als vorher. nun kann ich abends wenn ich vom dienst komme auf einen blick sehn was es neues gibt. und selbst wenn ich am nächsten tag frühdienst habe kann ich schnell noch alles lesen ohne mich durch alle blog zu klicken. es vereinfacht eine menge. ich muss mich halt einfach selbst von dingen überzeugen. und da es in der letzten zeit einfach vermehrt thema war habe ich mich mal darauf eingelassen. ich bereue es nicht 🙂

ansonsten… wenn alles glatt läuft seh ich meg am sonntag endlich mal wieder. man glaubt es kaum, wir wohnen eine viertel stunde mit dem auto voneinander entfernt, zwischen unseren arbeitgebern liegt ’nur‘ der rhein und trotzdem schaffen wir es recht selten uns mal zu sehen. und genau deswegen hoffe ich, dass es am sonntag klappt 🙂  wir müssen uns da ja auch noch um eine bestimmte sache mit louie kümmern :mrgreen: