Archive for the ‘Allgemeines’ Category

h1

wer kann helfen?

29.November 2007

ich finde das lied welches da läuft total klasse und habe schon geschaut ob ich irgendwoe finde wie es heisst, denn ich würde es gerne mal ganz hören. bisher habe ich es nirgends finden können. aber vielleicht kann mir ja jemand helfen?!

h1

übrigens…

27.November 2007


ich hatte doch von meinen hamburgern geschrieben. hier kommt dann jetzt mal ein bild :o) sehn die nicht lecker aus?! ich könnte mich in die immer reinsetzen und schaffe mittlerweile sogar drei stück. wenn man bedenkt dass ich vor nem halben jahr kam einen ganz geschafft habe… ich bin wirklich um einiges weiter und bin auch echt froh darüber!

leider ist es nur n handybild und hat deswegen nicht so ne gute qualität. aber ist ja egal, ich finde man kann erkennen dass der hamburger lecker aussieht :o)

h1

aufgetaut ;o)

25.November 2007

eigentlich ging es freitag relativ schnell dass ich wieder aufgetaut bin *smile* schon beim pferd putzen habe ich gemerkt dass ich wieder besser drauf war. der schatz ist dann erstmal geritten um die else müde zu machen ;o) danach bin ich dann noch rauf und hab auch ein paar runden gedreht es wird immer besser :o) abends sind wir dann mal wieder total schnell eingeschlafen weil wir beide total kaputt waren. aber da wir beide s we frei haben/hatten konnten wir ja ausschlafen. und der kleine terrorist hat uns sogar gelassen.

samstag… erst schnell einkaufen und frische brötchen holen. nach einem ausgiebigen frühstück sind wir dann nach godesberg in der reitzubehör gefahren um ein wenig geld auszugeben. und ich habe sogar eine günstige hose für mich gefunden :o) eigentlich wollt ich ja kein geld ausgeben, aber die war von 96€ runtergesetzt auf 30€. da muss man wohl einfach zugreifen :o) zurück in der wohnung haben wir uns wieder ’stallfein‘ gemacht ;o) um die else ein wenig zu ärgern. war ein toller nachmittag. haben viel gelacht und leider auch zu viel geraucht *seufz* aber das ändert sich ja dann ab nächster woche wieder wenn wir arbeiten müssen. da gehts nicht so viel was auch gut ist.
abends waren wir eigentlich eingeladen, aber wir hatten so gar keine lust auf diese party. also n paar leute angerufen und dann gings abends ab nach köln :o) wie lange waren wir nicht mehr in köln weg. es war einfach toll. erst in die blue lounge. da haben wir leckere cocktails getrunken. nur leider war das publikum viiiiiel zu jung. ich habe mich soooooooo verdammt alt gefühlt *seufz* also sind wir kurzerhand weitergezogen in die besser bar , wo das publikum um einiges angenehmer war ;o) haben weiter getrunken und es wurde viel gelacht. auf dem weg zum bahnhof gar es dann noch eine leckere türkische pizza und um halb fünf waren wir zu hause. rundum ein toller abend mit dem schatz :o)

sonntag… erstmal wurde ausgeschalfen ;o) und auch heute war der kleine terrorist total lieb und hat bis halb zwölf mit im bett geschlummert. kein muchs, nix :o) ich hatte keinen kater :o) hätte ich nach den mengen echt nicht gedacht ;o) dann haben wir erstmal aufgeräumt und die verräuchtern klamotten in die wäsche gepackt. und was dann? nee, nicht direkt stall ;o) erstmal lecker miracoli gekocht und dann ab in den stall zur else *smile* heute bin ich aber nicht geritten, mir war nicht so danach. hab den schatz das mal machen lassen :o)

jetzt ist der schatz bei der oma und bei mir läuft die wäsche, die arbeits-sachen sollten mogen frisch sein. und später fahr ich dann wieder zum schatz. heute abend werde ich mal wieder lecker hamburger machen. seit ich die immer mache kann der schatz nicht mehr zum restaurant mit dem goldenen doppelbogen gehn. denn meine schmecken um welten besser :o) so soll es ja auch sein.

morgen früh können wir relativ ausschlafen da wir beide erst später arbeiten müssen. ich freu mich auf den abend auf der couch mit dem schatz. das war mal ein tolles schatz-wochenende :o)

endlich… eiszeit ist vorrüber :o)

h1

wie aus dem nichts…

18.November 2007

ich verstehe es manchmal nicht. es kommt auf einmal und lässt sich auch nicht aufhalten *seufz* und so kam es gestern abend…

der schatz und ich lagen im bett. alles war toll… der schatz im arm und die katze auf den beinen. wir haben noch ein wenig geredet, wollten aber schlafen. immerhin ging mein wecker heute morgen und ich musste zum dienst. während der schatz schnorchelte, die katze schnurrte lag ich wach. die gedanken fingen an zu kreisen. erst um meinen jetzigen job, dann um meinen neuen job und aus dem nichts denke ich an meine oma.
im dezember ist es ein jahr her dass sie gestorben ist. noch heute kann ich nur schwer auf den friedhof gehen, war das letzte mal vor bestimmt 3 monaten da. ich habe eine schlechtes gewissen deswegen, denke aber wirklich oft an sie. so ziemlich jeden tag… ich rede mit ihr, erzähle ihr meine probleme und die tollen dinge die passieren. dass ich mit dem schatz jetzt schon über sieben monate zusammen und wirklich glücklich bin. der schatz hätte ihr gefallen und sie hätte sich gefreut dass es mir so gut geht. habe ihr erzählt dass ich den job bekommen habe den ich mir so gewünscht habe. sie würde sich mit mir freuen.

gerade jetzt kommen sie wieder. die tränen die ich sonst immer verberge, die ich nur weine wenn ich alleine bin, niemand es mitbekommt. sie fehlt mir so sehr. sie war so wichtig für mich. ich habe es noch immer nicht geschafft ihre nummer aus meinem handy zu löschen, habe es schon oft probiert. habe noch immer den einkaufszettel vom letzten einkauf auf meinem tisch liegen. ich kann mich einfach nicht davon trennen.

die familie die vor einem jahr noch eng verwachsen war existiert nicht mehr. sie haben das wohl alles nur ihrer mutter zu liebe gemacht. auch das fehlt mir… das miteinander. aber es funktioniert nicht mehr, jeder geht seinen eigenen weg, auch ich.

oma, warum hast du mich nur mit all dem allein gelassen? warum hast du dich so einfach aus dem staub gemacht? auch wenn ich schon lange auf eigenen beine stehe, ich würde dich noch immer brauchen. aber du bist nicht mehr da…

h1

taddaaaaaaa :o)

17.August 2007

ab montag hat mich das arbeitsleben wieder :o) ich bin wirklich froh endlich wieder was machen zu können. es ist zwar schön mal vier wochen seine ruhe zu haben, aber nach zwei monaten sollte man wieder ans werk gehn. irgendwie fühl ich mich mittlerweile wertlos weil ich nix sinnvolles mache. ich werde richtig unleidlich und der schatz bekommt es oft genug zu spüren. das tut mir besonders leid :o/

das bringer ist, sie wollen mich direkt auf eine weiterbildung schicken, für palliativ-medizin. eigentlich sei der anmelde-schluss ja schon vorbei, aber da ich durch mein fsj hospiz-erfahrung habe könnten sie sich gut vorstellen dass das was für mich wär. und da haben sie natürlich vollkommen recht *grins* ich freu mich richtig darauf. das ganze geht dann über drei monate und hinterher bekomm ich sogar was an die hand. so hab ich wieder was für meine unterlagen *smile*

ach mensch… ich freu mich *smile* jetzt muss nur noch die wohnung her. aber erstmal geld ;o)

h1

entscheidungen…

13.Juli 2007

gestern war mein gespräch. die die junge frau aus der personalabteilung war sehr nett. es war sehr angenehm und es stellte sich ziemlich schnell raus, dass sie sich gut vorstellen könnte mich ins team zu nehmen. sie meinte ich würde gut reinpassen :o) alles in allem hat es sich wirklich toll angehört. jetzt habe ich gestern schon mit dem schatz gesprochen und zwei freunden. man muss sich ja auch meinung von anderen anhören. heute abend geh ich mit meinen ehemaligen kollegen bowlen und da werd ich mit denen auch nochmal reden. montag dann will die personalfrau sich bei mir melden und noch einzelheiten durchgehen…

theoretisch wäre ich ab 1.8. dann wieder beschäftigt. ich kann es testen, ja… vielleicht ist es genau das was zu mir passt. es gibt eine probezeit und theoretisch kann ich mich ja weiter umschauen in den krankenhäusern in der umgebung. ich kann so weiter erfahrungen sammeln und es macht sich im lebenslauf auf jeden fall besser als arbeitslos ;o)

mal sehen was die kollegen heute abend sagen. und mein dad, denn da werd ich gleich auch noch hinfahren. es ist schwierig solche entscheidungen zu treffen…

und dann weiter wohnung suche *seufz*

h1

MEINE superheldin

25.Juni 2007

es mag sich für den ein oder anderen komisch lesen weil bereits zwei andere dieses thema bearbeitet haben. aber mir ist es irgendwie grossen bedürfnis auch über meine heldin zu schreiben. inspiert von meg und nicole werde ich über meine heldin berichten…

meine heldin war für mich der wichtigste mensch auf erden. sie war da wenn es ärger gab, holte kohlen für mich aus dem feuer ohne auch nur nachzufragen was passiert sei. sie kochte regelmäßig für mich (am besten königsberger klopse *smile*) während meine mutter ihren kleinen laden bewirtschaftet hat war sie für mich da und hat auf mich aufgepasst. wir haben ‚rummy‘ und ‚mensch ärger dich nicht‘ gespielt. haben rätsel gelöst und waren viel draussen. im garten haben wir oft eine wasserschlacht gemacht und mit der katze gespielt. sie war meine insel wenn ich mal wieder nicht wusste wo mir der kopf steht. sie hatte immer ein offenes ohr. wir haben zusammen bei ’sissi‘ geweint und bei ‚heinz erhard‘ gelacht. sie hat mir die welt von ‚pepe dem schulschreck‘ gezeigt und mit mir zusammen comics geschaut.
an unseren geburtstagen haben wir uns gegenseitig morgens um halb sieben angerufen, egal ob sonn- oder feiertag. wir haben zusammen unseren 100sten gefeiert *smile* und es auch so auf die einladung geschrieben.

letztes jahr, zwei tage nach ihrem geburtstag, ist sie gestorben. meine oma hat mich einfach alleine gelassen mit meiner welt und meinen problemen. sie hatte einfach so, von jetzt auf gleich probleme mit dem herzen und ist dann in dem krankenhaus wo ich arbeite gestorben. für mich ist eine welt zusammengebrochen, ein teil von mir zerbrochen. sie war ein so wichtiger mensch für mich, sie war der wichtigste mensch für mich. eine oma, mutter und vorallem eine freundin. eine freundin die mich akzeptiert hat wie ich bin und immer hinter mir stand.

an die beerdigung kann ich mich kaum erinnern. alles ging weiter wie in einem film ich habe in der nacht vor der beisetzung einen langen brief an meine oma geschrieben und ihn mit ins grab geworfen. sie sollte wissen wie sehr ich sie geliebt habe und auch jetzt noch liebe denn wie so vieles im leben hab ich es ihr zu selten gesagt.
verkraftet habe ich das alles noch immer nicht. der abschied im inneren hat noch nicht stattgefunden. aber der tag wird auch irgendwann kommen dass ich mich innerlich von ihr ihr verabschieden kann ohne dass ich daran weiter zerbreche.

h1

und endlich ist es geschafft ;o)

25.Juni 2007


ich kann den wunsch einer einzelnen netten mitleserin erfüllen. da ich heute bei den eltern war konnte ich die schriftprobe einscannen. hier also das ergebnis. ich hoffe, man kann es lesen. ist wohl eher meine arbeits-schrift *grins*


h1

*gähn*

24.Juni 2007

oh man, da wollt man sich nur mal n bissl hinlegen und schon wird man vom schatz am telefon geweckt *grins* okay, vom schatz lass ich mich wirklich gerne wecken. ist um welten besser als eventuell die mutter *würg* aber die würde sich eh nicht trauen hier anzurufen.

die nette mitleserin muss ich heute leider enttäuschen. die schriftprobe wird nix mehr, da es nicht klappt wie ich es vor hatte. da muss ich dann mal, wenn ich die nächste woche bei den eltern bin doch einscannen. aber ich denke so lange kann man sich hier noch gedulden *hihi*

*gähn* werd ich wohl mal unter die dusche springen. und dann gibts heute lecker essen vom lieferservice. das heisst kein spülen und niemand muss in der küche stehen. muss ab und an einfach mal sein *nick*

heute abend im tv… pro7 20:15h der wixxer sehr zu empfehlen wenn man auf edgar wallace steht. auch der zweite teil war ein augenschmaus *smile*

h1

letzter arbeitstag…

24.Juni 2007

ja, der war heut. irgendwie n komisches gefühl jetzt nicht mehr für den laden zu buckeln *seufz* der tag ist irgendwie schneller gekommen als ich dachte. naja, ab heute heisst es dann auf zu neuen ufern und wer weiss wofür es gut war.

jetzt wird sich lang gemacht und dann versuche ich die bitte einer einzelnen mitleserin zu erfüllen und endlich meine ’schriftprobe‘ abzugeben *grins* müsste theoretisch kein problem sein *smile*