h1

glück

25.November 2009

das glück kommt manchmal ganz unverhofft und irgendwie ist es dann am schönsten. dabei hatte ich mich doch schon damit abgefunden single zu sein. ich bin nunmal nicht einfach, dachte ich zumindest.

schon in meinem urlaub habe ich sie kennengelernt. eigentlich wollte ich einfach mal neue leute in meiner umgebung treffen. wollte mal wieder in der szene weggehn, andere gesichter sehn. sicher, ich mag meine freunde, alle. aber ab und an muss man mal was anderes sehn. und wer weiss, vielleicht wäre mir in der szene ja auch doch mal ne frau die mir gefällt über den weg gelaufen. aber es kam halt alles anders als ich dachte, wie immer 😉

am ende meines urlaubes im september habe ich sie getroffen denn sie war zufällig in bonn unterwegs. wir haben uns super unterhalten und haben ne menge gelacht. als unsere wege sich wieder getrennt haben war für mich klar dass sie nett ist, aber gar nicht mein typ. ich wollt ja eh nicht nach ner frau suchen. es passte, aber auf einer anderen ebene.

dann war lange stille da sie urlaub hatte. als sie dann im krankenhaus war und ich ‚gelben urlaub‘ hatte, auf grund meines bänderrisses, hab ich sie spontan besucht. sie hat sich gefreut und wir haben geredet, viel blödsinn gemacht mit ihrem kleinen neffen. ihre schwestern waren auch da. die jüngste hat mich für arrogant gehalten *lol* dabei bin ich einfach nur schissig wenn neue leute in meinem umfeld sind 😉

danach haben wir geschrieben. in der community wo wir uns kennenelernt haben und sms. ein weiteres treffen war geplant aber es hat nicht hingehauen. mal konnte sie und dann ich wieder nicht. unser geschreibe wurde tiefgründiger, intensiver. es wechselte, ohne dass ich es gemerkt habe, auf eine vollkommen andere ebene. gemerkt habe ich das schon, aber irgendwie habe ich es nicht richtig wahrgenommen.

dann hatten wir es endlich geschafft, sie kam zu mir zu besuch. obwohl ich frühdienst hatte und ich da eigentlich eher kaputt bin und meine ruhe haben möchte. wir haben 6 std in meinem wohnzimmer gesessen und geredet, gelacht und lecker currywurst gegessen *smile* dann war sie wieder weg, einfach so. eine umarmung und sonst nix. ich hatte schiss, ganz ehrlich! als sie raus war habe ich mich geärgert, ich hätte sie doch einfach küssen können…

sms, nachrichten und offene worte. sie hatte sich auch geärgert 😉 wollten uns dann am samstag direkt wieder sehn, nach meinem frühdienst 🙂 ich war aufgeregt wie ein kleines kind denn letztendlich wussten wir beide was wir wollten. auf der fahrt nach köln schlug mir das herz bis zum hals, ich hatte schweiss-nasse hände und wusste nicht wohin mit meinen gedanken, meinen gefühlen. es war das reinste chaos.

sie öffnete die tür und ich war wieder total aufgeregt, neben der spur. letztendlich wussten wir ja beide was passieren wird 🙂 und es ist passiert. wir haben uns geküsst und es war einfach umwerfend! 🙂

ich habe mein glück gefunden und hoffe dass ich es noch lange halten kann!

Advertisements

6 Kommentare

  1. 🙂

    ach wie schööön 🙂


  2. Wunderbar.


  3. ich habe mein glück gefunden und hoffe dass ich es noch lange halten kann!
    Ich wünsche es dir von ganzem Herzen! Du hättest es verdient, Tommy.


  4. Einfach nur schön! Das freut mich so für Dich! 🙂
    (…und das ist ja normal – es kommt immer anders als gedacht. 😉 )


  5. Anders als gedacht hält auch meistens länger als man denkt.


  6. Wunderschön :-)))



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: