h1

stress

10.Oktober 2008

wie meiner lieben leser hier ja wissen bin ich kranke schwester. dies bin ich nicht damit ich einfach einen job und somit ein einkommen habe sondern aus leidenschaft. ich liebe meinen beruf, den umgang mit menschen, den spass den man haben kann und vorallem mit anzusehn wie es menschen besser geht und zB nach einer grossen OP genesen und wieder nach hause können. mein beruf macht mir spass! meistens…

zur zeit is es eher so dass ich mit etwas widerwillen zur arbeit gehe. wir alle sind unzufrieden und stoßen an unsere grenzen. sicher, die patienten dürfen das nicht merken aber das geht nicht immer. wir sind auch nur schwestern menschen. mir tut das immer besonders leid wenn mir die zeit fehlt mich mal länger mit einem menschen zu beschäftigen. viele haben ein nötig dass man mal mit ihnen spricht, sich einfach ein wenig zeit nimmt. aber leider geht das im heutigen pflegealltag nicht mehr. da heisst es stress, stress, stress *seufz* auch das kommende wochenende wird sicher nicht einfach werden, ich hae mit der neuen kollegin dienst. aber da muss ich jetzt durch, bleibt mir nichts anderes übrig. zumindest habe ich den dienst bekommen den ich gerne haben wollte, das ist ja auch schonmal was.

so, nun auf in den kampf, der dienst geht gleich los. vorher noch schnell ein paar hausfrauliche pflichten erledigen damit nicht so viel liegen bleibt. hab gestern nach dem dienst schon eine menge geschafft und das obwohl ich total müde und kaputt war. heute sind nur noch ein paar dinge dran die ich gestern nicht geschafft habe. ach ja,und vor dem dienst muss ich noch schnell für station einkaufen fahren, sonst haben wir am wochenende nichts in unserem kühlschrank.

5 Kommentare

  1. Ja, die Zeit, die ihr pro Patient habt, nimmt ständig ab. Das ist zwar nicht nur bei euch, sondern auch in anderen Berufen so, aber dort wo man mit Menschen zu tun hat, sollte es doch auch anders gehen … Wunschträume!

    Ich wünsche dir – trotz Stress – ein wunderschönes Wochenende.

    Maksi


  2. Du sprichst mir aus der Seele! Bei uns in der Behindertenpflege ist das ganz ähnlich, keine Zeit, keine Zeit und wieviel kann man noch einsparen. Es wird immer ganz vergessen, dass es Menschen sind die da arbeiten und gepflegt werden.

    Pass auf dich auf und suche dir genügend Auszeiten zum auftanken 🙂


  3. Wie ist denn eigentlich der Stand der Dinge mit der anderen Abteilung, ich glaube es war die Notaufnahme? Gibt es da was neues zu berichten?


  4. @andi
    leider noch nicht. aber ich werde am montag mal nachfragen. hab zwar das we über dienst, aber da sind die chefs ja nicht da. da muss nur s fußvolk arbeiten 😉 sobald es was zu berichten gibt werde ich es hier veröffentlichen 🙂


  5. Wollte auch wie Andi mal nachfragen wie es denn mit der Notaufnahme aussieht. Aber wie ich sehe, hast du darauf schon geantwortet. Sehr brav! 😉
    Ich drücke weiter die Daumen (auch wenn es sich so schlechter tippen lässt :-))



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: