Archive for September 2008

h1

kurze meldung

30.September 2008

tja, toshi ist nun doch gestorben, nix mehr möglich. ehrlich gesagt bin ich froh dass ich vor zwei wochen in backup gemacht habe und ich die wichtigsten dinge auf meiner mobilen festplatte habe. also ein kleiner lichtlick. und trotzdem, es ist komisch so ohne pc und ohne verbindung zu menschen die mir wichtig sind. heute war ich es dann leid und habe mir aufgrund eines werbeblättchens einen neuen laptop gekauft 🙂 ich bin un stolzer besitzer eines asus laptops. ich werde noch eine menge basteln müssen bis wieder alles so ist wie ich es gerne hätte. aber zumindest kann ich jetzt wieder meine dinge online abwickeln, mails schreiben und kontakte halten. ich denke am we werde ich meinen atze soweit haben dass er wieder ‚meins‘ ist 🙂

das nur als kurze info. und dann gibts am we auch ein update von meinem leben. ist eine menge passiert. manche dinge werden überraschen, manche begeistern und sicher auch einige nicht so gut ankommen, aber das werdet ihr dann am we lesen 🙂

h1

er scheint tot zu sein

27.September 2008

wie ihr ja schon in den kommentaren lesen konntet hat die kleine liebenswerte katze ein viertel glas cola über meine tastatur verschüttet. also sie muss sich wohl vor irgendwas erschreckt haben, ich war zu dem zeitpunkt nicht im zimmer. ich werde jetzt noch ein paar tagen warten ob es mit trocknen lassen vielleicht getan ist. ansonsten werde ich mir einen neuen labtop zulegen müssen. tja, so entstehen wohl ungeplante ausgaben 😦 ich kann zur zeit nur vond er arbeit aus online gehn und werde von hier (krankenhaus) immer mal wieder reinschauen wenn der dienst es zulässt.

 

drückt mir die daumen dass es nicht zu teuer wird

h1

tussi-alarm!

23.September 2008

oh ja, der stand heut an. nachdem ich die letzten tage mal wieder auf der couch verbringen musste war es heute so weit. nach ihren diversen urlauben hatte meg einen termin für uns beide bei einer kosmetikerin gemacht. ja, auch für mich :mrgreen: also bin ich da mal heute mit hin ohne zu wissen was wirklich auf mich zukommt. es wurden augenbrauen gezupft, gewachst, wieder gezupuft und zum schluss dann nochmal gewachst. selbst die kleinen dinger an der oberlippe sind mit weg. dadurch, dass ich ja eher dunkel bin und auch ziemlich dunkle haare habe kann man gerade die an der oberlippe oftmals sehen. jetzt ist alles glatt und ich finde, ich seh ganz anders aus.  nach mir war dann meg dran. da sie das alles schon kennt war es eher unspektakulär. ich hab allerdings ein bild gemacht, mit dem handy. aber das werde ich aus datenschutzgründen nicht veröffentlichen. und ausserdem hat meg auch eins von mir :mrgreen: ich weiss, dass sie sich rächen würde 😉

heut abend ging der tussi-alarm dann weiter. ich stelle gerade meinen hausfrauen-tätigkeiten unter beweis und koche meine erste kartoffelsuppe selbst. irgendwie hab ich da total hunger drauf und hoffe, dass ich morgen ein köstliches mittagessen haben werde. ich bin gespannt. aber so ganz hausfrau bin ich leider doch nicht, hab ich mir doch tatsächlich in den finger geschnitten. und da schlimmste, als kranke schwester hatte ich nichtmal n pflaster im haus. also schnell anch oben zur nachbarin (ebenfalls kranke schwester) und n pflaster geschnorrt. jetzt ist wieder alles gut, die suppe köchelt auf dem herd vor sich hin und ich warte auf ‚dr house‘ 🙂

tommy’s kartoffelsuppe

4 grosse möhren

7 grosse kartoffeln

eine zwiebel

1L gemüsebrühe

6 schinkenwürstchen

pfeffer/salz

kartoffeln und möhren in würfel schneiden. zwiebel ebenfalls würfeln und dann in etwas öl im topf glasig anbraten. kartoffel- und möhrenwürfel hinzugeben und noch 2-3 minuten mitbraten. dann mit der gemüsebrühe auffüllen und bei mittlerer hitze köcheln lassen bis möhren und kartoffeln weich werden. mit dem mixstab alles ‚anpürieren‘ (es dürfen ruhig noch stücke sein) die würstchen in scheiben schneiden und mit zugeben. danach alles mit pfeffer und salz abschmecken und nochmal kurz aufkochen.

fertig 🙂

h1

frechheit

23.September 2008

mir solche bilder zu schicken und dann noch zu glauben, dass ich das toll finde. naja, irgendwie ja schon, dass sie mich ein wenig dran teilhaben lassen. aber auf der anderen seite… ich finde es schon unfair wo ich hier in dem trüben bonn sitze, mit trainigsjacke in der wohnung und ständig überlege ob ich die heizung nicht dauerhaft an lassen sollte. habe sie nämlich zwischendruch schon wieder aus gemacht.

naja, hier die bilder die mich quälen 😉

h1

jetzt aber…

21.September 2008

am freitag hatte ich das gespräch mit meiner oberin auf der arbeit. ich hatte die hosen ziemlich voll. kann ich mich selbst doch immer nur schwer präsentieren, vorallem wenn man bedenkt, dass man vorher noch einen 8 std hammer-dienst hatte. und trotzdem habe ich die arschpobacken zusammengekniffen und bin hin. das gespräch an sich war sehr angenehm und ich konnte das transportieren was mich dazu bewegt mich zu verändern. sie selber meint, dass sie sich mich gut vorstellen kann in der ambulanz. das ist natürlich schonmal gut. aber es gibt noch eine zweite bewerberin für diese stelle. jetzt werde ich am donnerstag meinen freien tag ‚opfern‘ und dienst in der ambulanz machen. einfach um mal zu sehen wie es ist und wie ich mich anstelle. ich freu mich drauf, hab aber auch n bissl schiss. letztendlich würde die entscheidung am ende von den koellgen aus der ambulanz getroffen werden und da habe ich gute karten 🙂 hab das ergebnis des gesprächs direkt per sms an ne koellgin aus der ambulanz geschickt und ihre antwort darauf war nur ‚eine entscheidung ist das wohl schon getroffen‘ :mrgreen: jetzt heisst es abwarten und hoffen 🙂

mein freies wochenende habe ich überwigend auf der couch verbracht. zwar war ich gestern auf einem geburtstag, aber so richtig gesund bin ich noch immer nicht. ich habe heute schon ein paar mal mit dem gedanken gespielt morgen krank zu machen, kann es aber einfach nicht. ich habe ein schlechtes gewissen irgendwie zumal ich morgen mit ner freundin zusammen dienst habe. ich muss einfach mal schauen wie sich das im laufe des nachmittages entwickelt und entscheide dann nochmal neu.

stevie ist so verdammt anhänglich geworden. sobald ich mich richtung couch bewege ist sie da und hofft auf ein paar streicheleinheiten die sie dann natürlich bekommt. sie schnurrt wie ne grosse, hat aber ihrem alter entsprechend nur unfug im kopf. sie stellt mir die bude auf den kopf sobald ich die tür hinter mir schliesse. aber kaputt gemacht hat sie noch nichts. da bin ich echt froh 🙂 ich bin nach wie vor überzeugt, dass es die beste anschaffung in der letzten zeit war 🙂

h1

kleine info

18.September 2008

die heizung ist wieder aus 🙂 zwar ist es nicht viel wärmer geworden, aber ich friere nicht mehr so. woran das genau liegt weiss ich nicht. ich nehme es hin und bin froh darüber.

arbeit ist zur zeit irgendwie anstrengend. jetzt nicht so die arbeit an sich sondern viel mehr, dass man sich über so viele dinge die schief laufen aufregen muss. manchmal frage ich mich wer auf der arbeit der-/diejenige ist die studiert hat. aber was soll man machen, ändern können wir es eh nicht und so nehm ich es weiter einfach hin. mal sehen wie lange noch.

morgen nach meinem frühdienst habe ich einen termin bei meiner chefin wegen dem abteilungswechsel. n bissl schiss hab ich shcon mich da morgen ins büro zu setzen und mein anliegen vorzutragen. und angst vor der reaktion meiner kollegen auf station hab ich auch. aber es hat ja nunmal wirklich kaum was mit den kollegen zu tun. naja, zwei auf station sind mir n absolutes greuel, aber man muss ja nicht mit jedem klarkommen. aber wie ich ja bereits schon hier schrieb ist es einfach mit viel mehr action verbunden. all die tollen verbände, die unvorhersehbaren situationen. einfach klasse! ich werde die sache wohl einfach locker angehn. immerhin habe ich einen job auf station und sitz nicht auf der strasse wenn es nicht klappt.

stevie testet im moment ihre grenzen aus. gestern als ich vom dienst heim gekommen bin hatte sie meinen wohnzimmertisch komplett ausgeräumt. cds lagen aufm boden und karten. zwei blnako blätter hatte sie zerfetzt. musste hier erstmal aufräumen und saugen. die kleine zerfetzt alles was sie zwischen die zähne bekommt. bin mal gespannt was sie heute so anstellt während ich arbeit bin. hat ein wenig was von kinderüberraschung :mrgreen: aber trotzdem ist sie total süss! süss nervig 😉 hergeben will ich sie trotzdem nicht mehr. sie gehört hier hin und das ist auch gut so 🙂

morgen werd ich nochmal ins tierheim wo stevie herkommt fahren. diesmal mit ner freundin die auch schon lange nach einer katze schaut. mal sehen, vielleicht verliebt sie sich ja auch so schnell wie ich. einfach ist es bei den ganzen süssen katzen in dem heim 🙂 bin auf jeden fall gespannt 🙂

h1

joa, hamma denn scho…

15.September 2008

…winter?

ich fass es echt nicht. ich habe gerade die heizung an gemacht. ja werte leser, es stimmt! ich sitze mit wollsocken und dickem pulli in meinem wohnzimmer und habe eben die heizung an gemacht. hier drin sind es gerade mal 17 grad und das ist mir eindeutig zu wenig. im schlafzimmer ist das okay, aber nicht im wohnzimmer! bin mal gespannt ob es morgen noch immer so kalt ist oder die heizung ein wenig hilft. so n haus aus den 60ern ist natürlich auch nicht perfekt isoliert. ich bin gespannt.

ich will wieder sommer haben! sofort!!!

ps: meine eltern haben 38 grad, mein bruder n sonnenbrand und alcatraz war toll. danke mutter für den netten anruf vorhin *hmpf* ich friere dann mal weiter. aber wartet ab, ihr müsst ja irgendwann wiederkommen :mrgreen:

h1

dienstwochenende

14.September 2008

man war das lustig 🙂 ich hatte mit ner freundin das ganze we zusammen dienst und ich habe lange nicht mehr so viel gelacht. heute haben wir alles super locker geschafft UND waren pünktlich raus. das ist bei uns auf station ne echte seltenheit. dazu kamen dann noch kommentare von patienten wie ‚man merkt richtig wie viel spass sie an der arbeit haben‘ oder ‚es tut gut auch mal so richtig lachen zu können‘ wenn man sowas gesagt bekommt geht alles nochmal n tick leichter 🙂 unsere gute laune ist sogar auf die schwestern der nachbarstation übergelaufen 😉 wir standen beim abendessen verteilen so ‚ymca-like‘ auf dem flur und haben unsere namen buchstabiert. ich hab fast aufm boden gelegen :mrgreen:

stevie hat n bissl unsinn gemacht während ich weg war. aber alles noch ganz und nicht schlimm. sie freut sich immer total wenn ich wieder da bin und weicht mir nicht von der seite. sogar jetzt liegt sie mit dem kopf auf meinem bein und schaut zu wie ich tippe. dabei schnurrt sie wie ne große 🙂

heute morge hat sie mich übrigens um halb sieben total nett geweckt *hmpf* mein fuß muss sich bewegt haben und das fand sie so klasse dass ich da jetzt zwei kleine kratzer von den krallen habe. ist mir aber erst aufgefallen als ich morgen mit kaffee vorm toshi gesessen hab. naja, ich verzeih es ihr. dafür ist sie jetzt umso süsser 🙂

vorhin habe ich mal mit meinen eltern telefoniert. sie sind seit gestern in californien und lassen sie die sonne auf den pelz brennen. heute wollten sie n tour nach alcatraz machen. da war ich noch nie 😦 dabei war ich schon sieben mal in san francisco. naja, vielleicht komm ich ja nochmal hin. obwohl ich die ostküste ja doch vorziehe 😉 aber trotzdem ich neidisch auf meine eltern und meinen bruder bin gönn ich ihnen den urlaub natürlich. aber auch nur weil sie mir sicher wieder ein paar schöne sachen mitbringen werden :mrgreen:

h1

ab in den alltag

9.September 2008

die arbeit hat mich wieder und trotzdem empfinde ich noch ein wenig von meiner erholung aus dem urlaub. die letzten beiden dienste waren verdammt lustig und ich habe eine menge gelacht. leider hat die schönste chirurgin der welt jetzt urlaub und ich muss mich noch eine woche gedulden bis ich auch mit ihr wieder jede menge spass haben kann.

die patienten sind die gleichen wie immer. teils nervig, teils total nett und unkompliziert. ich habe wieder eine menge spass und merke, dass mir die arbeit doch ein wenig gefehlt hat. also der umgang mit den menschen und die gaudi die man veranstalten kann. meine kollegen haben sich gefreut mich zu sehen und irgendwie ist es alles ein wenig gelöster. vielleicht habe ich da aber auch einfach nur den eindruck weil ich gerade drei wochen urlaub hatte.

morgen oder übermorgen werde mal bei meiner obersten chefin im büro vorbeischauen weil ich mich gerne versetzen lassen möchte. ich möchte in die ambulanz und weiss von einer schwester dort dass die dringend verstärkung fürs team suchen weil zwei schwestern auf nicht absehbare zeit ausfallen. ich möchte mich einfach weiterentwickeln, brauche ein wenig mehr action. ich mein, ich kann mich über arbeit auf station nicht beschweren, aber es wird monoton auf dauer. alle interessanten dinge passieren ind er ambulanz. also nicht wie im fernsehn mit schuß- und stichwunden. aber es ist vielfältiger, ich werde mehr gefordert. die koellgin ist überzeugt davon, dass ich gut ins team passen würde. wenn ich all die verbände denke die dort gemacht werden *seufz* ich mag sowas ja, bin da halt eine richtig kranke schwester :mrgreen: ich schau mal wie mein dienst morgen ist und werde denn ggf nach meiner schicht bei der chefin vorbeischauen. das gute ist, ich habe ne bekannte die dringend eine stelle im kh sucht und die könnte ich ja für meine stelle vorschlagen. vielleicht kann ich so ja ein wenig punkten. abwarten…

stevie überstht die zeit ohne mich ganz gut. sie scheint überwiegend zu schlafen da sie jede mege energie hat wenn ich nach hause komme. dann kommt sie erstmal angeschmust und danach wird gespielt. ist echt toll wie zutraulich sie mittlerweile schon geworden ist. ihr neuster spleen ist angst vor dem eigenen schatten und spiegelbild zu haben. da läuft sie dann seitwärst auf das abbild zu, brummt (total süss) und hat die nackenhaare aufgestellt. ich hab mich gestern fast kaputt gelacht zumal sie immer wieder meint da wäre ein feind *lach* sie ist eine wirkliche bereicherung für meinen kleinen haushalt 🙂

h1

auf in den kampf

8.September 2008

heute ist es soweit. der urlaub ist vergangenheit, scheint irgendwie sogar in ziemlich weiter ferne und es geht wieder los mit dem ernst des lebens. vorbei ist es mit nachts auf der couch einschlafen und irgendwann gegen morgen ins bett wandern, vorbei ist es mit schlafen bis zehn uhr und dann umziehen auf die couch um noch ein wenig zu dösen. auf der einen seite finde ich das ein wenig schade, hat spass gemacht ne weile so leben zu können 😉 auf der anderen seite freue ich mich ein wenig auf die arbeit. gerade weil ich heute mit ner freundin dienst habe und wir sicher eine menge spass haben werden. dann seh ich endlich die schönste chirurgin der welt wieder und den obstiman :mrgreen: ja, ich kann ganz ehrlich sagen ich freue mich ein wenig. aber wirklich nur ein wenig 😉

stevie meinte heute nacht mal einen teil meines bücherregals auszuräumen. heute morgen lag ein komplettes regalbrett (also jetzt nicht das brett selbst) auf dem boden im wohnzimmer. zwei bilderrahmen hat sie auch umgehauen, aber nichts ist kaputt gegangen. ehrlich gesagt habe ich ein wenig bammel heute das haus zu verlassen. bin gespannt was sie alles anrichtet. vorher mach ich noch das katzenklo sauber und fülle wasser und futter auf, so kann da schonmal nichts schief gehn. wird sie piefig sein wenn ich wiederkomme? wird sich mich erstmal ignorieren? oder wird sie vielleicht trotzdem zu mir auf die couch kommen? naja, ich werde es sehen wenn ich heute abend so gegen neun wieder nach hause komme.

ab heute werde ich übrigens sprit sparen und mit dem roller von meinem bruder zur arbeit fahren. da er mit meinen eltern am donnerstag für drei wochen in den urlaub fliegt ist der roller jetzt bei mir in bonn und ich werd den mal ein wenig einfahren :mrgreen: das einzige problem wird sein, dass meine haare unter dem helm absolut keine frisur mehr haben. also werde ich meine styling-preperate mitnehmen damit ich mich auf arbeit nochmal ein wenig stylen kann. wenn meine haare nicht sitzen bekomm ich nämlich die krise! jajaja, tief im inneren doch eine richtige frau :mrgreen: